Navigation
  • Stab- und Mosaikparkett

    Stab- und Mosaikparkett


Stabparkett ist der traditionsreiche Klassiker unter den Parkettböden

Es handelt sich dabei um ein Massivparkett in sehr klassischen Abmessungen, welches aufgrund seines Aufbaus durch extreme Stabilität und Langlebigkeit punktet. Trotz seiner langen Tradition präsentiert sich Stabparkett heute zeitgemäß und wandlungsfähig – ein charaktervoller „Zeitgenosse“ für jeden Einrichtungsstil, vom Loft bis zum Schloss.

Ihre Vorteile auf einem Blick:

  • Zahlreiche Verlegevarianten bieten viel gestalterischen Freiraum.
  • Stabparkett kann aufgrund des massiven Aufbaus mehrmals abgeschliffen und renoviert werden. Der Boden ist daher sehr langlebig und ein Partner für die Ewigkeit.
  • Das Parkett ist außerordentlich widerstandsfähig und robust.
  • Es ist für die Verlegung auf Warmwasser-Fußbodenheizung geeignet.

Aufbau von Stabparkett

Aufbau von Stabparkett

  • Stabparkett muss bei der Verlegung vollflächig verklebt werden. Auf Holzunterböden, sogenannten Blindböden, kann es zudem genagelt und verschraubt werden. Wir empfehlen die Verlegung unbedingt durch einen Profi durchführen zu lassen.
  • Das Parkett wird unbehandelt geliefert. Die Oberflächen-Endbehandlung muss auf der Baustelle erfolgten. Zuerst wird der Boden abgeschliffen und danach versiegelt, d.h. lackiert, oder geölt – ganz nach Wunsch.

Verlegung von Stabparkett

Verlegung von Stabparkett

  • Stabparkett muss bei der Verlegung vollflächig verklebt werden. Auf Holzunterböden, sogenannten Blindböden, kann es zudem genagelt und verschraubt werden. Wir empfehlen die Verlegung unbedingt durch einen Profi durchführen zu lassen.
  • Das Parkett wird unbehandelt geliefert. Die Oberflächen-Endbehandlung muss auf der Baustelle erfolgten. Zuerst wird der Boden abgeschliffen und danach versiegelt, d.h. lackiert, oder geölt – ganz nach Wunsch.

Mosaikparkett oder auch Lamellen – Stäbchenparkett genannt ist eine beliebte Art von Parkett.

Im Gegensatz zu Fertigparkett setzt sich Mosaikparkett aus einzelnen Vollholzlamellen zusammen. Die 8 bis 10 Millimeter starken Lamellen werden auf einem Klebenetz befestigt und ergeben einen Verband.

Durch verschiedene Anordnungen der Lamellen sind unzählige Muster möglich. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist der Parkettboden sehr beliebt. Mosaikparkett ist ein massiver Holzfußboden, der dank seiner hohen Strapazierfähigkeit besonders für Räume mit hoher Beanspruchung geeignet ist. Das Parkett ist außerdem in verschiedenen Sortierungen erhältlich. Ob gestreift, natur oder rustikal – Mosaikparkett verleiht Ihren Räumlichkeiten einen ganz besonderen Charme.

Ihre Vorteile auf einem Blick:

  • vielfältige Auswahl an Holzarten, Sortierungen und Verlegemustern
  • geringe Einbauhöhe und somit geringer Wärmedurchlasswiderstand bei Fußbodenheizung
  • strapazierfähig, da mehrmals renovierbar
  • sehr günstiges Verhältnis der Lamellenstärke zur Lamellenbreite und somit äußerst stablil

Pflegeleichter und anpassungsfähiger Allrounder

Pflegeleichter und anpassungsfähiger Allrounder

Mosaikparkett ist massiv, langlebig und robust – Eigenschaften, die für einen ausgezeichneten Bodenbelag sprechen. Er lässt sich mehrfach abschleifen und überzeugt durch seine geringe Einbauhöhe. Das begünstigt den Einbau einer Fußbodenheizung, da das Material über einen geringen Wärmedurchlasswiderstand verfügt. Durch eine große Auswahl an Holzarten und Verlegemustern bietet Mosaikparkett eine Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten. Ihren individuellen Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Der Parkettboden ist zeitlos und wertet Ihre Räumlichkeiten in jedem Fall auf. Ein weiterer Vorzug des Parketts ist sein günstiger Preis.

Was sollten Sie bei Mosaikparkett beachten?

Was sollten Sie bei Mosaikparkett beachten?

Wenn Sie sich für Mosaikparkett entscheiden, sollten Sie zwei Faktoren berücksichtigen: Das Parkett wird vollflächig verklebt. Da sich das Verlegen auf diese Weise etwas schwierig gestalten kann, empfehlen wir Ihnen, einen Fachmann zu beauftragen. Somit können Sie gewiss sein, dass das Endergebnis stimmt und Sie zufrieden sind.

Stäbchenparkett wird in rohem Zustand ausgeliefert. Das bedeutet, dass die Parkettoberfläche noch unbehandelt ist. Damit das Parkett seine wahre Schönheit entfalten kann, lassen Sie den Boden nach der Verlegung abschleifen. Im Nachhinein wird der Boden mit Lacken oder Hartwachsölen versiegelt. Wir informieren Sie gern über die passenden Pflegeprodukte für Ihren Boden.

Markus Staigmüller

Markus Staigmüller

Tel. +49 8386 9363-49

Mail

Florian Belzner

Florian Belzner

Tel. +49 8386 9363-48

Mail

Lukas Bauer

Lukas Bauer

Tel. +49 8386 93630

Mail

Bruno Kneppler

Bruno Kneppler

Tel. +49 8386 9363-47

Mail

Alex Straub

Alex Straub

Tel. +49 8386 9363-38

Mail

Shane Gordon

Shane Gordon

Tel. +49 8386 9363-42

Mail


Profitieren Sie von unseren Parkett und Holzböden in Oberstaufen

Fertigparkett - Mehrschichtparkett
Fertigparkett - Mehrschichtparkett
Massivparkett - Massivdiele
Massivparkett - Massivdiele
Stab- und Mosaikparkett
Stab- und Mosaikparkett

Rund um Sorglos Service-Pluspunkte für Boden, Parkett und Holzböden:

  • Verlegeplanung und Unterstützung bei der Verlegung und Montage Ihres Bodens
  • APZ-Bauer-designStudio zur virtuellen Verlegung Ihres neuen Bodens
  • Montage und Verlegung sowie Handwerkervermittlung
  • Verlegung von Parkett und Holzböden, Mosaikparkett und Stabparkett
  • Pflegemittel, Bodenschutz und Mittel zur Parkettpflege, Massivparkettpflege und Holzbodenpflege

Noch Fragen? Hier finden Sie Wissenswertes rund um Bodenbeläge wie Parkett & Holzboden, Teppich & Textilbeläge, Designboden, Linoleum- und Korkboden.

Das APZ-Bauer-designStudio für Böden

In unserem APZ Bauer-designStudio Boden verlegen Sie in vielen verschiedenen Online-Wohnwelten:

  • Laminatboden
  • Parkettboden
  • Massivholzdielen
  • Vinylboden
  • Korkboden

und Sie sehen, wie sich der Boden in einer Wohnwelt darstellt.

Lust auf das eigene Bild?

Laden Sie Ihr eigenes Bild hoch und gestalten Sie Ihren neuen Boden in Ihrem eigenen Haus. Für die Bearbeitung und Vorbereitung Ihrer Bilder fällt pro Bild eine Gebühr ab 9,95 € (inkl. MwSt.) an.

APZ Bauer - Ihr kompetenter Partner für Holz und Holzprodukte im Innenbereich in Oberstaufen in der Region Lindenberg, Immenstadt, Maierhöfen, Stiefenhofen und Weiler/Weiler-Simmerberg.


Das Boden-ABC bei APZ-Bauer - unser Parkett-Boden-Lexikon

Auf der Suche nach dem richtigen Bodenbelag sind verschiedene Kriterien ausschlaggebend.

Ob Massivholzdiele, Schiffsboden, Laminatboden, Parkett, Parkettboden, Holzparkett, Kork, Vinyl, Linoelum, Designboden, Holzdielen...

Welche Arten von Böden es gibt und allerhand Wissenswertes darüber erfahren Sie in unserem Parkett-Boden-Lexikon.

Stöbern Sie in unseren Online-Katalogen und informieren Sie sich über die Produktvielfalt im Boden-Sortiment

In unserer aktuellen Katalog-Auswahl finden Sie Qualitätsprodukte renommierter Bodenlieferanten, exklusiv zusammengestellt für unser Bodensortiment.


Wie Sie Ihren Boden richtig pflegen

Ob Holz oder Teppichbelag ist keine Frage des Geschmacks, sondern des Stils. Gehobenes Ambiente kommt ohne Holzparkett kaum aus. Doch Holzfußböden wirken nicht nur attraktiv, sie haben auch Tradition: In den Alpenländern oder Skandinavien ist der Hausbau mit natürlichen Materialien wie Holz vorherrschend. Die Gemütlichkeit, die diese Häuser versprühen, ist legendär.

2020_GI-1204681930_Boden_reinigen_Mann_Lappen_MS.jpg2020_GI-1159994579_Boden_reinigen_Frau_Schrubber_MS.jpg2020_GI-1152077712_Boden_Reinigen_Saugrobotter_MS.jpg

Keine Angst vor der Pflege von Holzböden
„Mit etwas Glück leben Sie in einem Haus mit Massivholzdielen oder realisieren den gemütlichen Charme mit 3-Schicht-Parkett im Stil der Landhausdiele. Wenn Sie Parkett kaufen, ist gelegentlich von einer aufwendigen Pflege beim Echtholzboden zu hören. Sie benötigen jedoch kaum mehr als ein spezielles Pflegemittel und hilfreiche Tipps. Hier die wichtigsten Empfehlungen für anhaltende Schönheit von Parkett bei geringem Pflegeaufwand“, erfährt man bei APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH aus Oberstaufen.

Mechanische Belastung und Feuchtigkeit vermeiden
APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH aus Oberstaufen weiter: „Die Oberfläche von Holz kann mit Baustoffen wie Stein oder Beton kaum mithalten. Während sich die einen von der Nutzung kaum beeindruckt zeigen, hinterlassen Sand und Straßenschmutz auf Parkett unansehnliche Spuren. Vor der alltäglichen Belastung beanspruchter Flächen wie im Flur oder Wohnbereich schützen die Bewohner Skandinaviens den Parkettboden mit Teppichen und Läufern. Beim Reinigen verzichten Sie auf harte Schwämme oder Scheuermittel. Diese hinterlassen deutlich sichtbare Beschädigungen. Wasserflecken durch Topfpflanzen vermeiden Sie, indem Sie einen Pflanzenroller nutzen oder die Belüftung der Dielen auf eine andere geeignete Weise sicherstellen.“

Möbelfüße weich polstern
APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH, Fachmann für die Region Maierhöfen, Lindenberg im Allgäu: „Filzgleiter sind gute Freunde Ihres Parketts. Vor allem die beweglichen Möbel wie Stühle oder Sessel hinterlassen ohne Filzgleiter hässliche Kratzer an der Oberfläche. Wenn Sie dann noch groben Schmutz vorsichtig mit Besen oder Staubsauger entfernen, ist die Bodenpflege in den meisten Fällen bereits erledigt.“

Schichtaufbau Holzfußboden und Parkett
APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH in Oberstaufen: „Die Oberfläche von Parkett erhält ein Finish für edlen Glanz und um das Holz vor den häufigsten Beschädigungen zu schützen. Je nach Wahl handelt es sich um eine Versiegelung aus Lack oder Hartöl, die unterschiedliche Pflegemittel erfordern. Deren zugesetzten Bestandteile versiegeln ihrerseits die Öl- oder Lackschicht und erzeugen den sanften Schimmer. Tägliche Belastung nutzt diese sogenannte „Opferschicht“ ab und erhält den Boden in bester Qualität. Es kann viele Jahre dauern, bis es notwendig wird, den Boden aufzuarbeiten.“

Boden gründlich reinigen

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH in Oberstaufen weiter: „Feuchtes Wischen bindet Staub und Tierhaare besser als Fegen oder Saugen. Auch Flecken rücken Sie mit dem Griff zu Eimer und Wischtuch zu Leibe. Nutzen Sie ein weiches Bodentuch und verzichten Sie auf Mikrofaser. Feuchtigkeit schadet dem Holz tendenziell und ist auf ein Minimum zu reduzieren. In der Fachsprache existiert dafür der Begriff vom „nebelfeuchten“ Wischen. Ein Tuch weist den richtigen Feuchtigkeitsgrad auf, wenn beim Wringen kein Wasser mehr austritt. Damit wischen Sie den Boden nass-in-nass, um der Streifenbildung vorzubeugen.“

Abgestimmte Pflegemittel

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH, Fachmann für die Region Maierhöfen, Lindenberg im Allgäu: „Beachten Sie die Hinweise auf Pflegeprodukten und deren Eignung für einen Echtholzboden. Geölter Parkettboden reagiert auf falsche Inhaltsstoffe empfindlicher als Lack. Ungeeignet sind alle Produkte, die Mineralölderivate oder Silikonöl enthalten. Verzichten Sie auch auf Produkte für die Möbelpflege. Mischen Sie das Parkettpflegemittel vorschriftsmäßig mit lauwarmem Wasser und wischen Sie mit dieser Lösung den Boden nebelfeucht. Anschließend gründlich trocknen lassen.“

Kleine Reparaturen

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH aus Oberstaufen weiter: „Trotz größter Vorsicht treten Spuren an der Oberfläche des Parketts auf. Über die Jahre und je nach Nutzung bildet sich eine Art Patina. Störende Kratzer im Holz lassen sich mit holzfarbenem Reparaturwachs leicht ausbessern. Je lebhafter die Maserung, desto besser sind die Farbtöne auf die Diele abzustimmen. Das Wachs füllt den Kratzer auf und überstehende Reste entfernen Sie mit einem Schaber. Dehnen sich die Beschädigungen weiter aus, können Sie den Boden abschleifen und neu versiegeln. Dafür wird eine etwa 1 mm starke Schicht abgetragen. Hier liegt der signifikante Vorteil von Massivholzdielen gegenüber Fertigparkett, das eine geringere Holzschicht besitzt.“

Tipps für den Alltag

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH aus Oberstaufen abschließend: „Ein sorgfältiger Umgang und die geeignete Pflege erhalten Holzdielen und Fertigparkett bei überschaubarem Pflegeaufwand über viele Jahre attraktiv. Diese Tipps helfen:“

• Kein Scheuern, Schrubben, Kratzen: Halten Sie Hausschuhe für Besucher. Im häuslichen Bereich verzichten Gäste gern auf Straßenschuhe und spitze Absätze.
• Montieren Sie Filzgleiter.
• Finden Sie die richtige Parkettpflege für Ihren Boden.
• Nehmen Sie vergossene Flüssigkeit schnell auf und wischen Sie nebelfeucht

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH ist Ihr Fachmann für Boden und Parkett in der Region Maierhöfen, Lindenberg im Allgäu. Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite.

Kommen Sie zu uns nach Oberstaufen wir freuen uns auf Ihren Besuch.