Navigation
  • Stab- und Mosaikparkett

    Stab- und Mosaikparkett


Stabparkett ist der traditionsreiche Klassiker unter den Parkettböden

Es handelt sich dabei um ein Massivparkett in sehr klassischen Abmessungen, welches aufgrund seines Aufbaus durch extreme Stabilität und Langlebigkeit punktet. Trotz seiner langen Tradition präsentiert sich Stabparkett heute zeitgemäß und wandlungsfähig – ein charaktervoller „Zeitgenosse“ für jeden Einrichtungsstil, vom Loft bis zum Schloss.

Ihre Vorteile auf einem Blick:

  • Zahlreiche Verlegevarianten bieten viel gestalterischen Freiraum.
  • Stabparkett kann aufgrund des massiven Aufbaus mehrmals abgeschliffen und renoviert werden. Der Boden ist daher sehr langlebig und ein Partner für die Ewigkeit.
  • Das Parkett ist außerordentlich widerstandsfähig und robust.
  • Es ist für die Verlegung auf Warmwasser-Fußbodenheizung geeignet.

Aufbau von Stabparkett

Aufbau von Stabparkett

  • Stabparkett muss bei der Verlegung vollflächig verklebt werden. Auf Holzunterböden, sogenannten Blindböden, kann es zudem genagelt und verschraubt werden. Wir empfehlen die Verlegung unbedingt durch einen Profi durchführen zu lassen.
  • Das Parkett wird unbehandelt geliefert. Die Oberflächen-Endbehandlung muss auf der Baustelle erfolgten. Zuerst wird der Boden abgeschliffen und danach versiegelt, d.h. lackiert, oder geölt – ganz nach Wunsch.

Verlegung von Stabparkett

Verlegung von Stabparkett

  • Stabparkett muss bei der Verlegung vollflächig verklebt werden. Auf Holzunterböden, sogenannten Blindböden, kann es zudem genagelt und verschraubt werden. Wir empfehlen die Verlegung unbedingt durch einen Profi durchführen zu lassen.
  • Das Parkett wird unbehandelt geliefert. Die Oberflächen-Endbehandlung muss auf der Baustelle erfolgten. Zuerst wird der Boden abgeschliffen und danach versiegelt, d.h. lackiert, oder geölt – ganz nach Wunsch.

Mosaikparkett oder auch Lamellen – Stäbchenparkett genannt ist eine beliebte Art von Parkett.

Im Gegensatz zu Fertigparkett setzt sich Mosaikparkett aus einzelnen Vollholzlamellen zusammen. Die 8 bis 10 Millimeter starken Lamellen werden auf einem Klebenetz befestigt und ergeben einen Verband.

Durch verschiedene Anordnungen der Lamellen sind unzählige Muster möglich. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist der Parkettboden sehr beliebt. Mosaikparkett ist ein massiver Holzfußboden, der dank seiner hohen Strapazierfähigkeit besonders für Räume mit hoher Beanspruchung geeignet ist. Das Parkett ist außerdem in verschiedenen Sortierungen erhältlich. Ob gestreift, natur oder rustikal – Mosaikparkett verleiht Ihren Räumlichkeiten einen ganz besonderen Charme.

Ihre Vorteile auf einem Blick:

  • vielfältige Auswahl an Holzarten, Sortierungen und Verlegemustern
  • geringe Einbauhöhe und somit geringer Wärmedurchlasswiderstand bei Fußbodenheizung
  • strapazierfähig, da mehrmals renovierbar
  • sehr günstiges Verhältnis der Lamellenstärke zur Lamellenbreite und somit äußerst stablil

Pflegeleichter und anpassungsfähiger Allrounder

Pflegeleichter und anpassungsfähiger Allrounder

Mosaikparkett ist massiv, langlebig und robust – Eigenschaften, die für einen ausgezeichneten Bodenbelag sprechen. Er lässt sich mehrfach abschleifen und überzeugt durch seine geringe Einbauhöhe. Das begünstigt den Einbau einer Fußbodenheizung, da das Material über einen geringen Wärmedurchlasswiderstand verfügt. Durch eine große Auswahl an Holzarten und Verlegemustern bietet Mosaikparkett eine Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten. Ihren individuellen Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Der Parkettboden ist zeitlos und wertet Ihre Räumlichkeiten in jedem Fall auf. Ein weiterer Vorzug des Parketts ist sein günstiger Preis.

Was sollten Sie bei Mosaikparkett beachten?

Was sollten Sie bei Mosaikparkett beachten?

Wenn Sie sich für Mosaikparkett entscheiden, sollten Sie zwei Faktoren berücksichtigen: Das Parkett wird vollflächig verklebt. Da sich das Verlegen auf diese Weise etwas schwierig gestalten kann, empfehlen wir Ihnen, einen Fachmann zu beauftragen. Somit können Sie gewiss sein, dass das Endergebnis stimmt und Sie zufrieden sind.

Stäbchenparkett wird in rohem Zustand ausgeliefert. Das bedeutet, dass die Parkettoberfläche noch unbehandelt ist. Damit das Parkett seine wahre Schönheit entfalten kann, lassen Sie den Boden nach der Verlegung abschleifen. Im Nachhinein wird der Boden mit Lacken oder Hartwachsölen versiegelt. Wir informieren Sie gern über die passenden Pflegeprodukte für Ihren Boden.


Profitieren Sie von unseren Parkett und Holzböden in Oberstaufen

Fertigparkett - Mehrschichtparkett
Fertigparkett - Mehrschichtparkett
Massivparkett - Massivdiele
Massivparkett - Massivdiele
Stab- und Mosaikparkett
Stab- und Mosaikparkett

Rund um Sorglos Service-Pluspunkte für Boden, Parkett und Holzböden:

  • Verlegeplanung und Unterstützung bei der Verlegung und Montage Ihres Bodens
  • APZ-Bauer-designStudio zur virtuellen Verlegung Ihres neuen Bodens
  • Montage und Verlegung sowie Handwerkervermittlung
  • Verlegung von Parkett und Holzböden, Mosaikparkett und Stabparkett
  • Pflegemittel, Bodenschutz und Mittel zur Parkettpflege, Massivparkettpflege und Holzbodenpflege

Noch Fragen? Hier finden Sie Wissenswertes rund um Bodenbeläge wie Parkett & Holzboden, Teppich & Textilbeläge, Designboden, Linoleum- und Korkboden.

Das APZ-Bauer-designStudio für Böden

In unserem APZ Bauer-designStudio Boden verlegen Sie in vielen verschiedenen Online-Wohnwelten:

  • Laminatboden
  • Parkettboden
  • Massivholzdielen
  • Vinylboden
  • Korkboden

und Sie sehen, wie sich der Boden in einer Wohnwelt darstellt.

Lust auf das eigene Bild?

Laden Sie Ihr eigenes Bild hoch und gestalten Sie Ihren neuen Boden in Ihrem eigenen Haus. Für die Bearbeitung und Vorbereitung Ihrer Bilder fällt pro Bild eine Gebühr ab 9,95 € (inkl. MwSt.) an.

APZ Bauer - Ihr kompetenter Partner für Holz und Holzprodukte im Innenbereich in Oberstaufen in der Region Lindenberg, Immenstadt, Maierhöfen, Stiefenhofen und Weiler/Weiler-Simmerberg.


Das Boden-ABC bei APZ-Bauer - unser Parkett-Boden-Lexikon

Auf der Suche nach dem richtigen Bodenbelag sind verschiedene Kriterien ausschlaggebend.

Ob Massivholzdiele, Schiffsboden, Laminatboden, Parkett, Parkettboden, Holzparkett, Kork, Vinyl, Linoelum, Designboden, Holzdielen...

Welche Arten von Böden es gibt und allerhand Wissenswertes darüber erfahren Sie in unserem Parkett-Boden-Lexikon.

Stöbern Sie in unseren Online-Katalogen und informieren Sie sich über die Produktvielfalt im Boden-Sortiment

In unserer aktuellen Katalog-Auswahl finden Sie Qualitätsprodukte renommierter Bodenlieferanten, exklusiv zusammengestellt für unser Bodensortiment.


Parkettboden aus Eiche, Trendboden mit Qualität

Sie ist das "Lieblingsholz" der Deutschen: Die Eiche. Das wissen auch die Parketthersteller. Rund 75% ihrer Produktion bestehen aus Eiche. Doch was hat das Holz, was andere Hölzer nicht haben?

2019_GI-622315528_Schlafzimmer_Parkettboden_Eiche_MS.jpg2019_GI-1014884036_Parkettboden_eiche_geraeuchert_MS.jpg

Die Eiche, ein Weltenbummler

„Die Eiche oder lateinisch Quercus ist weit verbreitet. In Europa, Nordamerika und Asien kommt sie vor. In Nordamerika ist die Roteiche zu Hause, in Mitteleuropa die Stieleiche und Traubeneiche. Am interessantesten für den Parketthandel ist die Stieleiche, auch bekannt als Sommereiche oder Deutsche Eiche. Ihr stabiles und attraktives Holz ist wie für die eigenen vier Wände gemacht“, weiß man bei APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH aus Oberstaufen.

Parkettboden aus Eiche – Holz mit Landhauscharme

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH aus Oberstaufen: „In puncto Gemütlichkeit macht der Eiche keiner etwas vor. Die graugelbe bis graubraune Holzfärbung hat eine warme und behagliche Ausstrahlung, die sogleich auf den ganzen Raum übergeht.“

„Nicht aber nur wegen ihrer Färbung sind Holzdielen aus Eiche beliebt. Auch ihre auffällig lebhafte Maserung wissen Kunden zu schätzen. Der Holzboden aus Eiche wird von markanten Jahresringen durchzogen. Das schenkt dem Raum eine angenehme Wohnatmosphäre im traditionellen Landhausstil. Nicht umsonst darf sich der Parkettboden aus Eiche auch Landhausdiele nennen“, so Fachmann APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH.

Beim Fachmann in Oberstaufen erfährt man: „Im Laufe der Zeit wird die Eiche sogar noch uriger. Mit den Jahren dunkelt das Hartholz nach und nimmt einen individuellen Verlauf an. So zieht mit jedem Echtholzboden aus Eiche ein Unikat ins Zuhause ein.“

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH in Oberstaufen berät weiter: „Gern gesehen ist das Holzparkett aus Wildeiche, auch Asteiche genannt. Hierbei handelt es sich nicht um eine separate Holzart, sondern um eine Spezialgattung der Eiche. Ihr Markenzeichen ist das dunkelbraune Farbspiel der Maserung. Es lässt den Raum gleich noch natürlicher und gemütlicher wirken. Zu verdanken hat es die wohnliche Wirkung seinem Standort. Die Wildeiche wächst bevorzugt am Waldrand oder an Schattenplätzen. Umso mehr Zweige und Verästelungen hat sie. Das macht sie noch traditioneller und authentischer.“

Massivholzparkett aus Eiche – hart im Nehmen

APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH, Fachmann für die Region Maierhöfen, Lindenberg im Allgäu: „Die Eiche ist eines der ältesten Massivhölzer der Welt. Bis zu tausend Jahre kann sie alt werden. Und das hat seinen Grund. Das Hartholz ist hart im Nehmen. Äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit, Hitze und Einschläge machen ihr kaum zu schaffen. Selbst Winzer und Whiskeybauern machen sich die außergewöhnliche Widerstandskraft zunutze. Die edelsten Tropfen, ob Wein, Whiskey oder Sherry, lagern in Fässern aus Eichenholz.“

Ihre verblüffende Stabilität macht die Eiche zum idealen Fertigparkett, ob als 2-Schicht-Parkett oder 3-Schicht-Parkett. Weder Hitze und Feuchtigkeit noch Erschütterungen machen ihr etwas aus. So bleibt das Parkett lange schön.

Selbst mit Schwergewichten wie massiven Möbel und Deko-Gegenständen nimmt es das robuste Mehr-Schicht-Parkett auf. Bei seinen empfindlicheren Pendants wie Fichte, Kastanie oder Kiefer ist dies nicht immer der Fall. Große Belastungen zeichnen sich häufig mit Kratzern und Rissen im Parkett ab.

„Gerade für das eigene Haus oder die eigene Wohnung lohnt sich die Anschaffung. Wer sich das hochwertige Parkett liefern lässt, bekommt keinen Boden für ein, zwei Jahre. Eiche ist eine Langzeitinvestition. Viele Jahre erweist Ihnen das Trendmaterial treue Dienste“, so der Fachmann aus Oberstaufen.

Eiche-Parkett kaufen – der Pflegeleichte Boden

Nicht nur in der Region rund um Maierhöfen, Lindenberg im Allgäu, ist bekannt: „Wer echtes Parkett verlegen will, macht sich selbstverständlich auch über die Pflege Gedanken. Bei Massivholzdielen aus Eiche haben es Käufer leicht. Das Hartholz ist nicht anspruchsvoll. Schon mit dem Nötigsten an Pflege begnügt es sich. Für leichte oberflächliche Verschmutzungen genügt ein feuchtes Tuch. Auch hartnäckigere Spuren wie Farbkleckse oder Nagellackreste sind keine große Herausforderung. Mit milden Holzreinigungsölen ist die Oberfläche, ob beim Mosaikparkett oder Schiffsboden, so gut wie neu.“

Eichenparkett – gute Qualität zum guten Preis

Parkett aus Eichenholz muss kein Vermögen kosten. Wer sich beim Fachhändler nach einem Parkett günstig umsieht, wird schnell fündig. So sichern Sie sich erstklassige Holzqualität zum erstklassigen Preis. Wer sich naturbelassene Materialien für sein Zuhause wünscht, kommt an Parkettböden nicht vorbei. APZ Allgäuer Parkettzentrale Bauer GmbH aus Oberstaufen ist Ihr Ansprechpartner in der Region rund um Maierhöfen, Lindenberg im Allgäu im Bereich Boden & Parkettboden und berät Sie gern kompetent und umfassend zum Thema Parkettböden und deren Verlegung.